Rotopol Press: Screening

Aktion
ruruHaus
03.09.2021 18:00 - 19:00 Uhr

Der Kasseler Verlag Rotopol Press zeigt zusammen mit dem Filmkollektiv Sticky Frames animierte Kurzfilme.

Das ruruHaus befindet sich inmitten Kassels Innenstadt und ist der erste Veranstaltungsort der documenta fifteen. Das ehemalige Kaufhaus bietet – gleich eines „Wohnzimmers“ – Raum für Austausch und Begegnungen und ist ein Experimentierfeld für Kollaborationen.

Zur KW35 sind verschiedene Initiativen, Kollektive und Personen eingeladen, die diesen Raum gemeinsam mit ruangrupa, der Künstlerischen Leitung der documenta fifteen, gestalten. Dazu zählen unter anderem Autohaus Autohaus, kmmn_practice, Radio Rasclat, Randfilm, Rotopol und The Rapid Publisher.
Das documenta archiv veranstaltet mit dem Artistic Team der documenta fifteen den ersten gemeinsamen Talk für das Projekt Manual for the Dying, bei dem ein Handbuch zur Vorbereitung und Archivierung von Nachlässen für Künstler*innen und Kunstinstitutionen erarbeitet werden soll.

Im ruruHaus treten die verschiedenen Akteur*innen in Dialog und laden alle Interessierten herzlich ein, teilzuhaben und das Wohnzimmer gemeinsam mit Leben zu füllen.

Teilnehmende Initiativen und Vereine sind:
- Blind Spots in the Sun, eine Reihe von Kunstinterventionen, die sich mit Kolonialismus, kollektivem Gedächtnis und Rassismus in Deutschland beschäftigen
- Das documenta archiv mit dem Publikationsprojekt Manual for the Dying
- Das documenta forum, ein Verein zur Unterstützung der documenta-Idee und aller mit der documenta verbundenen Institutionen und Objekte
- Lost & Found Records, ein Kasseler Plattenladen
- Radio Rasclat, ein Non-Profit-Community-Radio aus Kassel, das bereits seit Juli 2021 im Erdgeschoss des ruruHaus zu finden ist
- Randfilm e.V., ein Verein zur Förderung der abseitigen Film- und Kinokultur
- Rotopol Press, ein Verlag für grafisches Erzählen mit Sitz in Kassel
- The Rapid Publisher, ein Kollektiv zur experimentellen Gestaltung von Magazinen
- Sticky Frames, ein Kollektiv für animierte Kurzfilme

Das Programm findet auf Englisch und Deutsch statt, viele weitere Sprachen werden gesprochen und alle Sprachen sind erwünscht.

ruruHaus
ruruHaus während der Kasseler Museumswoche 2020, Foto: Nicolas Wefers
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu